GlossarRechtliche HinweiseKontakt...

Task- / Aufgabenanalyse

Die Aufgabenanalyse verfolgt die Zielstellung, aus dem unbekannten Nutzer einen „gläsernen Nutzer“ für den Entwickler zu machen. Die Ergebnisse der Aufgabenanalyse bilden die notwendige Grundlage, um mit dem nutzerzentrierten Entwurf beginnen zu können. Um die Methoden der Aufgabenanalyse anwenden zu können müssen Informationen bezüglich des Produkts, der Zielgruppe und des Nutzungskontexts bereits vorliegen. Folgende Methoden der Aufgabenanalyse werden nach Heinsen (2003) als besonders wesentlich erachtet:

  • Informationsanalyse (Informationssammlung zu allen Bereichen des Produkts/Systems und der Nutzer)
  • Beobachtung (Gedächtnisprotokolle und Videoaufzeichnungen)
  • Datenerhebung durch Verhaltensmessung (Logfile-Protokollierung)
  • Interview (offene und strukturierte Interviews)
  • Fragebogen (offene und geschlossene Fragestellungen)
  • Strukturlegetechniken (Erfassung der Nutzersicht auf das Produkt/System)
  • Fokusgruppen (Gruppendiskussionen, Gruppeninterviews oder Workshops mit 6 bis 10 Teilnehmern, die von einem Moderator geleitet werden)
Quelle: Heinsen (2003)
allevia GmbH - Agentur für interaktive Kommunikation