GlossarRechtliche HinweiseKontakt...

Persona-Entwicklung

Persona sind Benutzerfiguren, die stellvertretend für die realen Benutzer stehen. Diese konstruierten Personen sind fiktive Repräsentanten, die typisch für die Zielgruppen sind und einen Großteil ihrer Anforderungen, Bedürfnisse und Ziele abdecken.

Der Vorteil der Verwendung von Persona liegt darin, dass die Perspektive von der Sicht der Softwareprogrammierer auf die Sicht typischer Benutzer verschoben wird. Dies erlaubt ein benutzerorientiertes Design und macht softwarebasierte Produkte von ihrer Funktionsweise her benutzungsfreundlicher. Eine Persona bestimmt also nicht nur die Ziele der Benutzer, sondern auch ihre Vorkenntnisse im Bereich der Computerbedienung, was verhindert, dass das spätere Design von falschen Voraussetzungen über den Kenntnisstand der künftigen Benutzer ausgeht und die Benutzer über- oder unterfordert.

Quelle: (Cooper, 1999)
allevia GmbH - Agentur für interaktive Kommunikation