GlossarRechtliche HinweiseKontakt...

Was ist...?

Joy-of-Use

Joy-of-Use bezeichnet das positive, subjektive Empfinden einer Person, das im Zusammenhang mit der Benutzung eines Produktes auftritt. Diese Wahrnehmung ist dennoch immer kontext- und personenabhängig. Ist ein Produkt unter Berücksichtigung von Joy-of-Use gestaltet, so gibt es dem Benutzer einen größeren kreativen Freiraum und stärkt dadurch sein Interesse, Vertrauen und die Zufriedenheit. Dies animiert den Benutzer schließlich zur verstärkten Nutzung.

Joy-of-Use ist das Ergebnis eines gelungenen Zusammenspiels von Usability und Design. Es bezeichnet das positiv subjektive Empfinden des Benutzers in der Produktnutzung (der Benutzer empfindet Freude bei der Benutzung). Joy-of-Use kann als Verschmelzung bekannter und erfolgreicher Konzepte aus dem Usability Engineering und dem unterschiedlicher Designbereiche aufgefasst werden. Es gibt zahlreiche Begriffe, mit denen versucht wurde, Joy-of-Use ausdrücken (z.B. Ästhetik, Spaß, Freude, Emotion, Genuss, Schönheit etc.). Doch keiner dieser Begrifflichkeiten wird dem Joy-of-Use wirklich gerecht, da es eine Verschmelzung aller dieser Ausdrucksformen darstellt.

Joy-of-Use ist ein wichtiger Bestandteil der User ExperienceUser Experience.

Quelle: (Reeps, 2004)
allevia GmbH - Agentur für interaktive Kommunikation